Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Wirtschafts- und Kulturgeographie
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Wirtschafts- und Kulturgeographie
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Studienprofil

Der Masterstudiengang Wirtschaftsgeographie baut auf einem Bachelor Geographie oder einem fachlich eng verwandten Studiengang (z.B. Wirtschaftswissenschaften) auf. Die Inhalte umfassen wirtschaftsgeographische Theorieansätze, theoriegeleitete empirische Regionalforschung, politische Steuerungsmöglichkeiten räumlicher Prozesse sowie Betriebs- und Volkswirtschaftslehre. Es erwarten Sie:

  • aktuelle und praxisrelevante Inhalte, die im Mittelpunkt wissenschaftlicher, unternehmerischer und wirtschaftspolitischer Debatten stehen,
  • Lehrveranstaltungen von Dozierenden, die in einer der größten wirtschaftsgeographischen Abteilungen Deutschlands über aktuelle Themen forschen und publizieren,
  • Lehrveranstaltungen von externen Lehrbeauftragten, die mit Ihnen aus einer praxisnahen Perspektive die Relevanz und Umsetzung wirtschaftsgeographischer Fragestellungen erarbeiten,
  • individuelle Betreuung und Spezialisierung durch Lehre in Kleingruppen, studienbegleitende Praktika und Einbindung in Forschungsprojekte,
  • eine fundierte Ausbildung in quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden, die Sie zur eigenständigen Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen in Forschung und Praxis befähigt,
  • die Arbeit mit (zumeist frei verfügbarer) moderner und arbeitsmarktrelevanter Software,
  • weiterführende Veranstaltungen aus der Volks- und Betriebswirtschaftslehre im Nebenfach,
  • eine internationale Ausrichtung durch Auslandssemester oder Berufspraktikum im Ausland und regelmäßige Veranstaltungen internationaler Gastwissenschaftler sowie
  • ausgezeichnete Berufsaussichten (belegt durch regelmäßige Absolventenbefragungen) durch eine praxisnahe Ausbildung und unser aktives Alumni-Netzwerk.

Fragen zum Master Wirtschaftsgeographie

Haben Sie Fragen an Studierende des Masters Wirtschaftsgeographie? Dann können Sie sich an die Emailadresse masterstud(at)wigeo.uni-hannover.de wenden. Diese Emailadresse wird von aktuellen Studierenden des Masters Wirtschaftsgeographie betreut, die Ihre Fragen aus eigener Erfahrung aus Perspektive der Studierenden beantworten können.

Bei Fragen zur Zulassung zum Master und anderen eher administrativen Fragen wenden Sie sich bitte an die Emailadresse master(at)wigeo.uni-hannover.de oder an die Studienberatung der Wirtschaftsgeographie.

Stimmen von (ehemaligen) Studierenden

Jana: „Die internationale Orientierung des Masters Wirtschaftsgeographie an der Uni Hannover hat mir besonders gut gefallen. Die freie Wahl von Modulen im Ausland kommt einer individuellen Ausrichtung des Studiums gelegen und ist ein echter Mehrwert. Auch im Nebenfach, bei welchem zwischen BWL und VWL gewählt werden kann, bieten sich Möglichkeiten, eigene Interessen zu vertiefen.“

Jan: "Im Master-Studiengang Wirtschaftsgeographie in Hannover lernt man nicht nur Theoretisches, sondern vor allem die Verknüpfung mit unterschiedlichsten Methoden und die Ableitung von Handlungsempfehlungen für die Praxis. Da ich selbst nicht in die Forschung wollte, habe ich mich während des Studiums manchmal gefragt, wozu mir der starke Fokus auf Methoden dienen soll. Nach zwei Jahren Berufserfahrung habe ich es aber nicht bereut. Die erlernte Denkweise und das Herangehen an Probleme hat mir im Job immer wieder geholfen. Durch die geringe Größe des Masters hat sich bei uns trotz der vielfältigen "Bachelor-Herkunft" eine tolle Gruppendynamik entwickelt. Ich fühle mich der Wirtschaftsgeographie nach wie vor sehr verbunden und bin daher auch in dem Verein zur Förderung der Wirtschaftsgeographie in Hannover e.V. aktiv."

Matthias: „Von 2014 bis 2016 habe ich den Master Wirtschaftsgeografie an der Leibniz Universität Hannover studiert. Dabei war ich von Anfang an von den kleinen Lerngruppen angetan, die eine intensive Behandlung der vermittelten Lerninhalte erlaubt. Von diesen Lerninhalten kann ich meinem beruflichen Alltag vor allem die praxisnahen GIS-Inhalte anwenden. Auch die erlernte systematische Analyse von großen Datenmengen hat sich für mich als Vorteil erwiesen.“

 

 

Mehlem: „Besonders die Lehre an der Schnittstelle zwischen dem öffentlichen und privaten Sektor zeichnet den Studiengang aus.“