Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Wirtschafts- und Kulturgeographie
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Wirtschafts- und Kulturgeographie
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Studieninhalte

Im Zentrum der Lehre steht die Regionalentwicklung in Ländern unterschiedlichen Entwicklungsstandes. Sie lernen, die räumlichen Strukturen der Wirtschaft auf Basis Ihrer theoretischen Kenntnisse zu erklären, regionale Entwicklungsprozesse empirisch zu untersuchen sowie fundierte regionalpolitische Handlungsstrategien zu entwerfen. Der Masterstudiengang setzt vier thematische Schwerpunkte, die aktuell eine große Bedeutung in der beruflichen Praxis und der wissenschaftlichen Debatte besitzen und bei denen das Institut sich internationales Renommee erworben hat:

  • Globalisierung und Regionalisierung: Warum konzentrieren sich in einer global vernetzten Welt Unternehmen und Arbeitskräfte an bestimmten Standorten?
  • Wissen und Innovation: Welche Bedeutung haben Wissen und Innovationen für regionalwirtschaftliches Wachstum?
  • Entrepreneurship und Unternehmensgründungen: Welche Determinanten bestimmen Gründungsaktivitäten und welche regionalwirtschaftlichen Wirkungen gehen von ihnen aus?
  • Politische Gestaltung: Mit welchen Strategien und Instrumenten lassen sich raumwirtschaftspolitische Ziele wie Wachstum und Entwicklung erreichen? Regionale Schwerpunkte des Instituts bilden Deutschland, die EU, Nordamerika, Südostasien sowie China und Japan.

Studienprofil

Der Masterstudiengang Wirtschaftsgeographie baut auf einem Bachelor Geographie oder einem fachlich eng verwandten Studiengang (z.B. Wirtschaftswissenschaften) auf. Die Inhalte umfassen wirtschaftsgeographische Theorieansätze, theoriegeleitete empirische Regionalforschung, politische Steuerungsmöglichkeiten räumlicher Prozesse sowie Betriebs- und Volkswirtschaftslehre. Es erwarten Sie:

  • aktuelle und praxisrelevante Inhalte, die im Mittelpunkt wissenschaftlicher, unternehmerischer und wirtschaftspolitischer Debatten stehen,
  • eine fundierte Ausbildung in quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden, die Sie zur eigenständigen Bearbeitung anspruchsvoller wissenschaftlicher Fragestellungen befähigt,
  • individuelle Betreuung und Spezialisierung durch Lehre in Kleingruppen, studienbegleitende Praktika und Einbindung in Forschungsprojekte,
  • weiterführende Veranstaltungen aus der Volks- und Betriebswirtschaftslehre im Nebenfach,
  • eine internationale Ausrichtung durch Auslandssemester oder Berufspraktikum im Ausland und regelmäßige Veranstaltungen internationaler Gastwissenschaftler sowie
  • ausgezeichnete Berufsaussichten durch eine praxisnahe Ausbildung und unser aktives Alumni-Netzwerk.