Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Wirtschafts- und Kulturgeographie
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Wirtschafts- und Kulturgeographie
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Forschung am Institut

Die Wirtschaftsgeographie in Hannover erforscht vorrangig den regionalökonomischen Strukturwandel in Ländern/Regionen unterschiedlichen Entwicklungsstandes (z. B. Europa, Nordamerika, Südostasien). Im Jahre 2009 wurde die Wirtschaftsgeographie in Hannover zum Mitglied im EU-finanzierten Exzellenznetzwerk "DIME" (= Dynamics of Institutions and Markets in Europe) ernannt.

Internationalität in der Forschung bedeutet für uns, dass wir unsere Forschungsergebnisse international zur Diskussion stellen und gleichzeitig durch enge persönliche Kontakte zu international renommierten Kolleginnen und Kollegen wichtige Impulse für die eigene Forschung erhalten und so den Stand der Forschung im Auge behalten. Aus diesem Grund publizieren wir in den führenden Zeitschriften wie z. B. Regional Studies, Environment and Planning A, Economic Geography und präsentieren die Ergebnisse aus Forschungsprojekten auf internationalen Konferenzen wie z. B. der European Regional Science Association oder der International Geographical Union. Darüber hinaus führen wir Forschungsprojekte gemeinsam mit ausländischen Kolleginnen und Kollegenen zurzeit z. B. aus Shanghai, Los Angeles und Istanbul durch.

Die Forschungsfelder der Kultur- und Sozialgeographie in Hannover fokussieren sich in erster Linie auf Fragen des Zusammenlebens in den zunehmend diverseren Großstädten weltweit. Neben der theoretischen und empirischen Analyse von Sozialgeographien urbanen Zusammenlebens thematisieren wir ebenfalls Fragen zu Finanzialisierungsprozessen in Städten des Globalen Südens, zu Erinnerungspolitiken, Infrastrukturen und dem sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft sowie Einstellungen zu und Reaktionen auf den globalen (Klima-)Wandel.

Die internationale Sichtbarkeit unserer Forschungsergebnisse ist uns ein wichtiges Anliegen. Aus diesem Grund publizieren wir in renommierten internationalen sozial- und kulturgeographischen Fachzeitschriften wie Cities, Applied Geography, Geoforum oder Mobilities. Darüber hinaus präsentieren wir unsere Forschungserkenntnisse regelmäßig auf großen internationalen Tagungen wie dem Annual Meeting of the Association of American Geographers oder der Annual Conference der Royal Geographical Society. Empirisch arbeiten wir sowohl mit quantitativen Verfahren als auch mit innovativen qualitativen Methoden.