Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Wirtschafts- und Kulturgeographie
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Wirtschafts- und Kulturgeographie
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Internationales

Internationalität stellt einen wichtigen Eckpfeiler unserer ausbildungs- und forschungsbezogenen Tätigkeit dar:

Während des Studiums möchten wir dazu beitragen, die internationale Kompetenz der Studierenden zu erhöhen. Bei uns lernen die Studierenden, in unterschiedlichen kulturellen, ökonomischen und gesellschaftlichen Kontexten wissenschaftlich zu arbeiten und sich als GeographIn zu behaupten. Dazu vermitteln wir zum einen Auslandsaufenthalte zu unseren Partneruniversitäten im Rahmen des EU-Sokratesaustauschprogrammes. Zum anderen organisieren wir im jeden Semester das International Seminar in Economic Geography (ISEG), in dem international renommierte Kollegen während einer Woche im Semester täglich in englischer Sprache unterrichten.

Internationalität in der Forschung bedeutet für uns, dass wir unsere Forschungsergebnisse international zur Diskussion stellen und gleichzeitig durch enge persönliche Kontakte zu international renommierten Kollegen wichtige Impulse für die eigene Forschung erhalten und so den Stand der Forschung im Auge behalten. Aus diesem Grund publizieren wir in den führenden Zeitschriften wie z. B. Regional Studies, Environment and Planning A, Economic Geography und präsentieren die Ergebnisse aus Forschungsprojekten auf internationalen Konferenzen wie z. B. der European Regional Science Association oder der International Geographical Union. Darüber hinaus führen wir Forschungsprojekte gemeinsam mit ausländischen Kollegen zurzeit z. B. aus Oxford (UK), Marokko und Israel durch.

Auslandssemester in Shanghai oder Hong Kong

Für Studierende der Wirtschaftsgeographie gibt es seit 2016 die Möglichkeit ein Auslandssemester bei unseren Forschungspartnern an der East China Normal University in Shanghai oder an der Hong Kong Baptist University zu absolvieren. Bei Interesse melden sie sich jeweils bis zum 15.12. bei Kerstin J. Schäfer.

Allgemeine Hinweise

Alle ERASMUS-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer werden an den jeweiligen Partneruniversitäten von Institutskoordinatoren betreut, die erste Einblicke in das Institut geben und Ihnen bei organisatorischen Angelegenheiten behilflich sein können.

Bewerbung

KulturgeographieWirtschaftsgeographie

Unsere Empfehlung für ein Auslandssemester im Bachelor ist das fünfte Semester. Bei einem Aufenthalt von zwei Semestern oder zu einem anderen Zeitpunkt im Studium kann ein Studienverlauf ohne Zeitverlust nicht gewährleistet werden. Grundsätzlich stehen auch Studenten mit dem Schwerpunkt Kulturgeographie die Partnerinstitute der Wirtschaftsgeographie zur Verfügung. Die Verteilung der Studienplätze für das darauf folgende Studienjahr wird am Ende des Wintersemesters vorgenommen. Informieren Sie sich bitte frühzeitig über die angebotenen Partneruniversitäten sowie die Bewerbungsmodalitäten und nutzen Sie die Möglichkeit, Erfahrungen anderer Studierender, die bereits ein Auslandssemester absolviert haben, einzuholen. Bei einer Infoveranstaltung, die zumeist Anfang Dezember stattfindet und auf der Website des Instituts angekündigt wird, erhalten Sie darüber hinaus Informationen zum Bewerbungsverfahren.

Für Rückfragen zu den Partneruniversitäten der Kulturgeographie steht Ihnen Berit Böckel  zur Verfügung.

Unsere Empfehlung für ein Auslandssemester im Bachelor ist das fünfte Semester. Im Master Wirtschaftsgeographie empfehlen wir einen Auslandsaufenthalt im dritten Semester. Bei einem Aufenthalt von zwei Semestern oder zu einem anderen Zeitpunkt im Studium kann ein Studienverlauf ohne Zeitverlust nicht gewährleistet werden. Grundsätzlich stehen auch Studenten mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsgeographie die Partnerinstitute der Kulturgeographie zur Verfügung. Die Verteilung der Studienplätze für das darauf folgende Studienjahr wird am Ende des Wintersemesters vorgenommen. Aus diesem Grund informieren Sie sich bitte frühzeitig über die angebotenen Partneruniversitäten sowie die Bewerbungsmodalitäten und nutzen Sie die Möglichkeit, Erfahrungen anderer Studierender, die bereits ein Auslandssemester absolviert haben, einzuholen. Bei einer Infoveranstaltung, die zumeist Anfang Dezember stattfindet und auf der Website des Instituts angekündigt wird, erhalten Sie darüber hinaus Informationen zum Bewerbungsverfahren.

Für Rückfragen zu den Partneruniversitäten der Wirtschaftsgeographie steht Ihnen Kerstin J. Schäfer zur Verfügung.

Zuschüsse

Erasmus-Studenten können von verschiedenen finanziellen Förderungen, z.B. Befreiung von Studiengebühren und monatliche Zuschüsse, profitieren. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie vom Hochschulbüro für Internationales.