Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Wirtschafts- und Kulturgeographie
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Wirtschafts- und Kulturgeographie
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Unternehmensgründungen in regionalen Branchenclustern, untersucht am Beispiel der Lasertechnik in Südostniedersachsen

Leitung:Prof. Dr. Ingo Liefner
Bearbeitung:Nadine Pantazis
Laufzeit:2004 - 2006
Förderung durch:Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Unternehmensgründungen und regionale Branchencluster werden als bedeutende Determinanten der regionalen Wirtschaftsentwicklung angesehen. Zu ihrer wechselseitigen Beeinflussung bietet die Literatur Hypothesen, die jedoch bislang kaum empirischen Überprüfungen unterzogen wurden. Besonders ausgeprägt ist dieses Defizit in sog. „Normalregionen“, die statt funktionierender Cluster nur über vereinzelte Clusteransätze verfügen. Das beantragte Forschungsprojekt will zum Abbau dieses Defizits beitragen, indem es am Beispiel der Lasertechnik in Südostniedersachsen den wechselseitigen Einfluss von Unternehmensgründungen und der Entwicklung regionaler Branchencluster empirisch zu bestimmen sucht. Dazu sind in einem ersten Schritt die Wertschöpfungsketten der regionalen Unternehmen im Sinne einers „Cluster-Mapping“ zu erfassen. Darauf aufbauend lässt sich der aktuelle und potenzielle Beitrag von Unternehmensgründungen zur Entstehung regionaler Clusterstrukturen ebenso untersuchen wie umgekehrt der Einfluss vorhandener bzw. fehlender Elemente eines regionalen Branchenclusters auf die Entwicklung von neu gegründeten und jungen Unternehmen. Aus dem Vergleich von Ist- und Soll-Zuständen lassen sich bestehende Hemmnisse der regionalen Branchenentwicklung identifizieren und Hinweise zu deren Überwindung formulieren.

Projektposter [126 KB]

Übersicht