Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Wirtschafts- und Kulturgeographie
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Wirtschafts- und Kulturgeographie
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Erfolgreiches Launch-Event zum aktuellen GEM Länderbericht Deutschland

© Bernd Lammel - BILDKRAFTWERK

Am 04.06.2018 fand im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin die Tagung "Impulse zur Stärkung der Gründungskultur in Deutschland" statt. Initiiert wurde die Veranstaltung durch das RKW Kompetenzzentrum. Neben der Vorstellung neuester Ergebnisse aus dem aktuellen deutschen Länderbericht des Global Entrepreneurship Monitors (GEM) diente die Tagung als Ideengenerator zur Verbesserung der Gründungskultur in Deutschland. Es waren sowohl Vertreter und Vertreterinnen von Wirtschaftsförderungen, Verbänden, Kammern und Politik zu Gast als auch Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sowie Gründerinnen und Gründer.

Zum Auftakt leitete Christian Hirte, Parlamentarischer Staatssekretär beim BMWi, die sehr gut besuchte Veranstaltung mit einem Grußwort ein. Beim anschließenden Programm war das gesamte deutsche GEM Team entweder mit Vorträgen oder als Panelteilnehmer zum Thema „Missing Entrepreneurs“ beteiligt: Dr. Matthias Wallisch hielt einen Impulsvortrag zum Thema „Gründungskultur – was ist das eigentlich?“. Anschließend folgte eine Präsentation ausgewählter Ergebnisse der aktuellsten GEM Daten der Bevölkerungsbefragung (durch Johannes von Bloh) sowie der Expertenbefragung (durch Dr. Natalia Gorynia-Pfeffer und Armin Baharian). Bevor die Veranstaltung bei Fingerfood und Networking ausklang, diskutierte Prof. Rolf Sternberg noch mit Cornelia Klaus (Gründerinnen-Consult), Dr. Ralf Sänger (IQ Fachstelle Migrantenökonomie) sowie Rolf Papenfuß (Zentralverband des Deutschen Handwerks) wie man die Gründungslandschaft in Deutschland inklusiver gestalten könnte damit alle Bevölkerungsgruppen gleichermaßen partizipieren können.

Den aktuellen GEM Länderbericht Deutschland sowie alle weiteren Jahrgänge können Sie hier herunterladen.

Blog-Beitrag des RKW-Kompetenzzentrums